Steinwolleflocken


Steinwolleflocken
Steinwolleflocken

Steinwolle wird in Granulat bzw. Flockenform als Einblasdämmung eingesetzt. Diese kommt bei Dach-, Wand- und Decken-Dämmungen sowie Schacht- und Pufferspeicher-Dämmungen  zum Einsatz.

Speziell bei besonderen Anforderungen an den Brandschutz hat dieser Dämmstoff seine Stärken.


Steinwolle mit der Drehdüse eingeblasen
Steinwolle mit der Drehdüse eingeblasen

Mit der von uns angebotenen Maschinentechnik werden Steinwolleflocken rationell und hochwertig eingeblasen.

 

Steinwolle wird mit Schläuchen, Lanzen und Düsen verdichtet eingebracht. Ebenso kann die Steinwolle offen auf ebene oder geneigte Flächen aufgeblasen werden. Bei Bedarf wird der offen aufgebrachte Dämmstoff mit unbrennbarem Klebstoff verfestigt werden.

Baustellenvorbereitung


Die Steinwolle wurde mittels entlüfteter Einblasdüse in das Prüfmodell eingeblasen. Nun wird mit dem Dichteprüfset die eingebrachte Dämmstoff-Verdichtung gemessen.

 

 

Bild durch Anklicken vergrößerbar.


Eingeblasene Steinwolle wird aus dem Feld abgesaugt.

Eingeblasene Steinwolle wird aus dem Feld mit der Absauganlage abgesaugt. In dieser Weise können Einblas-Dämmungen bei Bedarf rationell entfernt werden.


Trockenes und sauberes Material kann mit unseren Einblas-Maschinen wieder in ein neues Bauteil eingebracht werden.


Steinwolle Brandschutz-Beschichtung wird mit der EMX 250 verarbeitet.

Steinwolle wird auch als Brandschutz-Beschichtung mit unserer Maschinentechnik verarbeitet.


Steinwolle im Materialbehälter der Einblasmaschine Zellofant M95

Steinwolle im Materialbehälter der Einblasmaschine.

Geeignete Maschinen je nach Anforderung:

Minifant M99, Zellofant M95, EM 300 Serie, EM 400 Serie.