Information Zellulose Einblasdämmung


Passgenaue Zelluloseschicht
Passgenaue Zelluloseschicht

Die Zellulosedämmung ist ein hochwertiger Naturfaserdämmstoff, der vorwiegend, schnell und preisgünstig im Einblasverfahren verarbeitet wird. Die Einblasdämmung wird für Dach-, Wand-, Decken- und Bodendämmungen im Neu- und Altbau eingesetzt. Der hohe Hitze- und Schallschutz, die winddichten und fugenfreien Dämmschichten und die schnelle Verarbeitung auch in schwer zugänglichen Bereichen zeichnen diesen Dämmstoff besonders aus.

Baustellenvorbereitung


Download
Prospekt Zellulose Einblasdämmung
Prospekt mit übersichtlicher Beschreibung der Einbauvarianten und Eigenschaften von Zellulose Einblasdämmung.
Prospekt Zellulose inkl. Puffer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 474.1 KB


So wird Zellulose-Dämmung eingesetzt:


Schlauch in der Dachschräge
Schlauch in der Dachschräge

Die Wärme- und Schalldämmung wird eingeblasen.

Standardmäßig wird der Zellulose-Dämmstoff in die vorbereiteten oder bestehenden Hohlräume in Dach, Wand und Decken eingeblasen. Dazu wird der Schlauch in das Feld eingelegt und der Befüllvorgang gestartet. Wenn die Verdichtung hoch genug ist, wird der Schlauch nach und nach aus dem Feld gezogen.

 


Fugenfreie Einbringung
Einbringung in einem Guß

Aus den losen Zelluloseflocken, die trocken ohne Beigabe von Klebstoffen eingeblasen werden, entstehen direkt im Hohlraum die vollkommen fugenfrei eingepassten Dämmplatten. Die hohe Dämmstoffverdichtung gewährleistet dauerhaft setzungsfreie Konstruktionen, hohen Strömungs-widerstand der Dämmschicht und überdurchschnittlichen Hitzeschutz im Sommer.


Die Dämmung hält
Die Dämmung hält

Die Zellulosedämmung wird so dicht eingeblasen, dass selbst in Dachschrägen das Feld geöffnet werden kann, ohne dass der Dämmstoff herausrieselt.

Der hohe Strömungswiderstand der Zellulosedämmung verhindert die Durchlüftung der Dämmschicht.


Befüllung mit der Drehdüse
Befüllung mit der Drehdüse

Luftdichte Wandelemente

Beidseitig mit Platten beplankte Wände werden mit der entlüfteten Drehdüse zuverlässig, schnell und sauber befüllt. Die Förderluft wird dabei passiv aus dem Feld abgeleitet. Bei druckempfindlichen Beplankungen kann die Luft mit der Absaugstation und dem Saugfaß aus dem Feld gesaugt werden.


Einblasen über 35 mm Bohrung
Einblasen über 35 mm Bohrung

Nachträgliche Dämmung

Zellulosedämmungen können mit geringem Aufwand nachträglich in bestehende Hohlräume eingebracht werden. Die Abbildung zeigt das nachträgliche Einblasen einer Holzwand mit Hohlraum über die Außenfassade. Die kleinen Bohrungen werden mit Holzstopfen wieder verschlossen. Nach dem neuen Fassadenanstrich ist davon kaum etwas sichtbar. Die bisher ungedämmten Außenwände dieses Hauses konnten mit einer beachtlichen Dämmschicht von 14 cm aufgewertet werden.

 


Deckendämmung aufgeblasen
Deckendämmung aufgeblasen

Deckendämmung offen aufgeblasen
Deckendämmungen mit Zellulose können schnell und kostengünstig offen aufgeblasen werden, bei belüfteten Dachräumen schützt man die Dämmung durch Übersprühen mit Wasser gegen Verwehungen (Oberfläche verkrustet). Da Zellulosedämmschichten nicht begehbar sind, werden einfach Stege zu Kaminen, Dachausstiegen usw. (wenn notwendig) angebracht.


Deckendämmung unter Blechdach
Deckendämmung unter Blechdach

Vorteile: der Materialtransport erfolgt einfach und schnell auch in schwer zugängliche Bereiche über die Schlauchleitung und die Dämmschicht wird fugenfrei und schnell aufgebracht - kein langwieriges Zuschneiden z.B. bei Brettlbinderdachstühlen notwendig.


Pufferspeicherdämmung mit Zellulose
Pufferspeicherdämmung mit Zellulose

Pufferspeicher für Solar- und Nahwärmeanlagen sowie für Holz / Festbrennstoffheizungen werden am effektivsten mit Einblasdämmung gedämmt.

Der Speicher muss dafür druckstabil eingehaust werden, dann wird der komplette Hohlraum hoch verdichtet mit Zellulosedämmstoff ausgeblasen. Sämtliche Verrohrungen um den Puffer können dabei einfach mitgedämmt werden.

Durch die hohe Verdichtung und die damit verbundene Speichermasse ist die Zellulosedämmug eine hervorragende Wärmedämmung für Pufferspeicher, durch den hohen Strömungswiderstand findet im Dämmstoff keine wärmeabführende Zirkulation statt.


Werksbefüllung Wände
Werksbefüllung Wände

Werksbefüllung vorgefertigter Wand und Dachelemente

Holzwände können bereits bei der Fertigung in der Werkshalle mit Zellulosedämmung befüllt werden. Diese werden dann fertig gedämmt auf die Baustelle transportiert. In der Werkshalle können verschiedene Einblasverfahren angewendet werden. Dies sind z.B. die Befüllung mit der Drehdüse, der Einblaslanze oder auf der Abbildung ersichtlich mit der Befüllstation.

 


Zellulose aufsprühen
Zellulose aufsprühen

Zellulose – Akustikbeschichtung

Zellulosedämmungen können innen sichtbar aufgesprüht werden. Diese 2 bis 3 cm starke Oberflächenbeschichtung nimmt die Halligkeit und senkt die Lautstärke im Raum wesentlich. Diese Dämmschicht kann in weiss oder grau aufgebracht werden. Anwendung: Schulen (Pausenhallen), Stiegenhäuser, Tischlereien, Spenglereien usw.

 


Zellulosedämmstoff in der Maschine
Zellulosedämmstoff

Produktdaten:

Rohdichte: 35 - 70 kg/cbm

Bestandteile: Tageszeitungspapier, Borate

Normalfeuchte: 10-12%

Wärmeleitfähigkeit: λr 0,039 W/mK (Rechenwert)

Brandklasse: B-s2 d0 (laut EN ISO 11925-2)

Diffusionswiderstand: ~ 1 – 2

Strömungswiderstand: r=7,2 kPa s/m² bei 30 kg/m³

  

Baustellenvorbereitung

Darstellung der Einbringungsverfahren


Fakten und Nutzen der Zellulose Einblasdämmung:


  • Warm im Winter - geringe Heizkosten.
  • Kühl im Sommer - angenehmes Wohnklima, auch in Dachräumen. 
  • Hohe Materialdichte - Schalldämmung inklusive
  • Naturfaser, aktiv feuchteausgleichend. 
  • Diffusionsoffene Aufbauten - bauphysikalisch sicher.
  • Brandverzögernd, hoher Hitzerückhalt, Sicherheit inklusive.
  • Aufbauten diffusionsoffen mit Dampfbremsen. 
  • Keine Dampfsperren - Plastiksackeffekt entfällt. 
  • Konstanter Wärmeschutz, selbst bei 20 % Feuchtezuwachs nur 2% weniger Dämmleistung. 
  • Winddichtende und hohlraumfüllende Dämmschichten - exakt eingepasste Dämmung, hervorragende Dämmleistung. 
  • Vielseitige Einsatzbereiche – für Neubau, nachträgliche Dämmung, kostengünstige Objektsanierung. 
  • Für Privat, Gewerbe und Wohnbau. 
  • Berater mit Erfahrung - praxistaugliche und dauerhafte Lösungen. 
  • Hochwertige Einblasausstattung, praxiserfahrene Verarbeiter - dauerhafte Dämmschichten schnell und perfekt eingebracht. 
  • Baubiologisch und technisch geprüft – sehr empfehlenswert.